Weltanschauung als Diskriminierungsgrund

Der Verfassungsrechtsexperte Thomas Heinrichs hat im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle (ADS) des Bundes eine Expertise zum Begriff „Weltanschauung“ und Benachteiligungsrisiken aufgrund der Abwesenheit einer Konfessionszugehörigkeit verfasst. …